Hier werden hauptsächlich RPG's geschrieben...
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Verschlossen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 18 ... 34  Weiter
AutorNachricht
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Mo 11 Jan 2016, 09:05

Lora:

Sie sprachen weiter. Wahrscheinlich fragte meine Mutter ihn, wie es so ging. Er schien sich wieder etwas beruhigt zu haben, was mich freute. Ich lächelte bloß vor mich hin und betrachtete zwischendurch das Bild von der Kuh. Sie sah ganz zufrieden aus, wie da ihr Gras mümmelte. Eigentlich war das Bild ganz schön, auch wenn es nicht in diesen Raum passte. Dann betrachtete ich meine Gelb lackierten Fingernägel, spielte mit meiner Kette herum und band mir einen neuen Zopf. Beschäftigte mich irgendwie, ohne die beiden zu stören.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Mo 11 Jan 2016, 14:19

Vincent
Mein Blick huschte immer wieder schnell in die richtung des Mädchens, noch immer konnte ich sie nicht einordnen, wußte nicht, ob vielleicht doch eine Art Gefahr von ihr ausging, doch bevor ich mich darauf konzentrieren konnte, wurde die Tür geöffnet und eine der Schwestern kam herein, was meine Anspannung wieder sofort steigerte, es waren eindeutig zu viele Menschen im Raum, schon jetzt hatte ich das Gefühl, ein Stein läge auf meiner Brust und erschwerte mir das Atmen,
Sie stelle die Dosis Medikamente vor mich hin, die ich nehmem sollte fünf unterschiedliche Tabletten, ich hatte mal gefragt, wofür die alle waren, doch genau hatte man mir das auch nie gesagt, ich wußte nur, daß sie mich ziemlich fertigmachen und ich mich müde und ausgelaugt dadurch fühlte.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Mo 11 Jan 2016, 14:32

Lora:

Eine Dame kam rein und brachte ihm einen ganzen Cocktail an Tabletten. Ich sah sie skeptisch an. Ich war gegen solche Medikamente. Das konnte doch eigentlich nicht gut sein. Andererseits wollte ich mich jetzt auch nicht einmischen.
Die Dame verschwand wieder. Anscheinend war das so eine Art von Routine oder so. Genau wusste ich es nicht.
Meine Mutter wirkte genauso skeptisch, aber auch sie sagte nichts. Setzte sich nur zu Vincent und redete wieder mit ihm, ohne, dass ich etwas verstehen konnte. Vielleicht sollte ich mal hingehen?
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Mo 11 Jan 2016, 15:02

Vincent
Ich stand auf und holte mir meine Wasserflasche, die neben dem Bett stand, ohne würde ich die Tabletten nicht runterbekommen, setzte mich dann wieder und schlucktr das Zeug, fast sofort merkte ich die Wirkung, es war, als hätte jemand einen Schalter umgelegt und die Anspannung verflog, mein Mund wurde geradezu schon zu einem leicht abwesend wirkenden Lächeln gezwungen, obwohl mir so gar nicht danach zumute war, ich hätte eher heulen können, doch wurde diese Emotion einfach unterdrückt.
Kaum bekam ich noch mit, was mir gesagt wurde, ich sah, wie sich die Lippen von Frau Smittson bewegten, doch so wirklich drang sie nicht mehr zu mir durch, doch gehorsam nickte ich, wenn sie mich ansah.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Mo 11 Jan 2016, 15:17

Nora:

Meine Mutter seufzte leise und kam auf mich zu.
"Ich sage ihnen immer, sie sollen es nicht übertreiben mit den Tabletten."; meinte sie leise zu mir. "Die braucht der Junge gar nicht wirklich. Was er braucht ist jemand, der ihm zuhört und ruhig mit ihm redet."
Ich sah zu Vincent, der aussah als habe man ihn unter Drogen gesetzt und das war wohl auch der Fall. Er wirkte jetzt komplett abwesend.
"Vielleicht gehe ich besser.", sagte ich leise. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es etwas brachte, wenn ich noch länger hier war.
Ich lächelte Vincent kurz zu. "Tschüss. Wir sehen uns.", meinte ich zu ihm und umarmte meine Mutter kurz, ehe ich die beiden wieder alleine ließ.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Mo 11 Jan 2016, 15:22

Vincent
Ich nickte nur stumm und sah auf meine Hände, die sich nun entkrampft hatten, es fühlte sich alles so unangenehm und doch gleichzeitig auch gut an, ich konnte das immer nicht so ganz einschätzen, aber ändern konnte ich das auch nicht wirklich, jetzt hatte ich das zeug ja schon intus.
Außerdem wußte ich, was passierte, wenn ich mich weigerte, die Dinger zu nehmen, sie jagten mir wieder die Psychotante auf den hals und das wollte ich vermeiden.
Stumm sah ich aus dem Fenster, mir wurde schwindlig und ich bekam schon gar nicht mehr mit, wie mein Kopf nach unten sackte ud ich bewußtlos vom Stuhl rutschte.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Mo 11 Jan 2016, 15:31

Lora:

Ich rannte um die Bahn zu bekommen. Meine Mutter war zurückgeblieben, aber ich wollte nach Hause. Ich musste noch was für die Schule erledigen. Trotzdem hatte ich mir vorgenommen Vincent später nochmal zu besuchen. In Ruhe. Vielleicht würden wir ja ins Gespräch kommen. Mit meiner Mutter schien er sich ja ganz gut zu verstehen.
Wieder Zuhause angekommen, widmete ich meine Konzentration meinem Hausaufgaben, auch wenn ich dabei laut Musik hörte. Am Nachmittag traf ich mich mit ein paar Freunden in der Stadt.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Mo 11 Jan 2016, 15:38

Vincent
Ich bekam nichts mit, was um mich herum geschah, ich wurde nur irgendwann wach und spürte, wie sie mir wahrscheinlich den Magen ausgepumpt hatten, zumindest fühlte ich mich so, es war, als hätte die Realität einen bitteren Beigeschmack, den ich nicht loswurde.
Ich lag auch nicht in meinem blquen Zimmer, hier waren die wände weiß, so weiß, daß sie mir schon Angst machten, weil ich nicht wußte, wo ich war.
Als ich auf meinen Arm sah, der blass auf einer beigefarbenen Decke lag, sah ich auch, daß man mich an einen Tropf gehängt hatte, man hatte mich also berührt.
Panisch sah ich mich um, ich war alleine, meine Finger öffneten und schlossen sich, bekamen aber nichts zu fassen.
"Mama," schluchzte ich nur trocken, wußte aber, sie würde nicht kommen, sie würde nie wieder kommen.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Mo 11 Jan 2016, 15:47

Lora:

Meine beste Freundin hielt nichts von der Idee meiner Mutter.
"Pass bloß auf.", meinte sie. "Sonst wird deine Gutmütigkeit wieder ausgenutzt. Du bist sowieso viel zu nett." Wir saßen in unserem Lieblingscafe und ich schlürfte meine heiße Zitrone mit Ingwer und Honig. Wie immer also.
Es war merkwürdig, wenn die Leute uns zusammen sahen, denn wir waren schon immer komplett unterschiedlich gewesen. Sowohl im Aussehen als auch im Benehmen. Trotzdem verstanden wir uns blendend. Meistens zumindest.
"Ich sehe da kein Problem.", meinte ich ruhig und trank noch einen Schluck von meinem heißen Getränk.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Mo 11 Jan 2016, 15:57

Vincent
Irgendwann wurde ich wieder in mein Zimmer gebracht, lag in meinem Bett und starrte die Decke an.
Das ich die Tabletten nicht vertrug, war schon ein paar Mal vorgekommen, sie würden die Dosis verändern, sie vielleicht auch so lassen, ich wußte es nicht.
Mit der Zeit war alles so sinnlos für mich geworden, ich würde hier doch nie wieder rauskommen, ich wußte, daß ich im normalen Alltag nur Probleme haben würde, konnte mich nicht mal daran erinnern, wie ein normaler Alltag überhaupt aussah.
Das Feuer hatte mir alles genommen, hatte mein altes Leben völlig verbrannt und das was zurückgeblieben war ... nun ja, wollte ich wirklich so weitermachen, bis ich irgendwann nicht mehr aufwachte?
Nur wußte ich, daß ich das alleine nicht schaffen würde, ewtwas zu ändern, nur mit hilfe schaffte ich es ja auch nicht.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Mo 11 Jan 2016, 16:09

Lora:

Wir wechselten das Thema,bevor es zum Streit kam und redeten stattdessen über die Schule; über unsere gemeinsamen Freunde und unsere Vorstellungen über die Zukunft. Nicht mehr lange,dann waren wir durch. Auch den ganzen Weg zurück redeten wir noch,bis ich aussteigen musste. Es war bereits dunkel und meine Mutter würde bestimmt bald zurückkommen und dann würden wir heute vielleicht zusammen essen. Ich kochte schonmal etwas. Hielt es dann aber vor Hunger nicht mehr aus und aß meine eigenen Portion schonmal.
Bis meine Mutter zurück war,war ihr Essen schon lange kalt. Trotzdem setzte ich mich nochmal zu ihr und wir plauderten noch ein wenig,bis ich spät in der Nacht ins Bett ging.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 10:22

Vincent
Der Abend näherte sich, doch war ich zu schwaxch, um dem Sonnenuntergang zu entfliehen, sah mit Schrecken, wie sich der Himmel feuerrot färbte, die Farbe mein Zimmer erreichte und die untergehende Sonne ihren Schein auf mich warf.
Mein Herzschlag beschleunigte sich, ich fing an zu zittern, verkroch mich unter der Decke, sah den schimmer trotzdem, wimmerte leise, doch wurde nicht gehört.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 10:44

Lora:

Am Sonntag ging ich mit den Hunden des Nachbarn spazieren, während sich meine Mutter mit einer Freundin traf. Sie jagten mich hin und her, aber ich kam irgendwie zurecht.
Das machte ich gerne und bekam sogar ein wenig Geld dafür. Ein bezahltes Hobby sozusagen.
Den Rest des Tages hatte ich nichts zu tun. Meine Sachen für die Schule waren schon erledigt. Ich saß an meinen lieblingsplatz im Park. Die Sonne schien beruhigend auf mein Gesicht und ich las in meinem Buch weiter.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 10:53

Vincent
Die folgende Nacht war der Horror für mich, da sie es mit den tabletten übertrieben hatten, gaben sie mir keine zur Nacht und ich hatte teilweise mit der Schlaflosigkeit, teilweise mit den ersten Entzugserscheinungen zu kämpfen.
Mein ganzer Körper fühlte sich am nächsten Morgen eiskalt an, wie gefroren, ich hatte Mühe, in Gang zu kommen. Zum Glück bekam ich warmen Tee, der mich von innen etwas auftaute und ich stellte mich unter die Dusche, drehte diese auf relativ heiß, auch wenn ich wußte, daß mich das nicht freuen würde, doch war es mir wicvhtiger, daß ich diese Nacht fortspülen konnte.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 11:11

Lora:

Es war ein wirklich sonniger Frühlingstag. Es dauerte nicht mehr lange bis zum Sommer. Dann hatten wir endlich irgendwann große Sommerferien. Meine letzten.
Ich streckte mich wie eine Katze in der Sonne und legte mich auf den Bauch auf den warmen Rasen und blätterte die nächste Seite um; las interessiert weiter, kicherte gelegentlich in mich hinein, wenn eine lustige Stelle kam und kümmerte mich nicht darum, dass eine alte Frau mir merkwürdige Blicke zuwarf.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 11:25

Vincent
Nach einer Stunde kam ich aus der Dusche, meine Haut brannte und war richtig rot vom Wasser, doch fühlte ich mich jetzt einigermaßen bereit für den Tag, wenn auch nicht wirklich fit.
Draußen hatte jemand schon mein frühstück hingestellt, ich hatte es unter der Dusche nicht gemerkt. Früher konnte ich mir sogar selbst was machen, nur wollte man mich hier nicht in die Küche lassen, wahrscheinlich weil die anderen Angst vor mir hatten ... daß ich wieder ausraste oder sowas in der art.
Ich hatte keine Ahnung, wie es weitergehen sollte, irgendwie schottete man mich vollkommen ab, hielt mich von den anderen fern, weswegen ich es schon eigenartig gefunden hatte, daß Frau Smittson ihre Tochter mitgebracht hatte.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 11:41

Lora:

Ich laß mein Buch komplett zuende und schlug es zu. Ich fühlte mich erfüllt und gleichzeitig irgendwie leer, weil ich das Verlangen nach mehr hatte. Es war leider ein einziger Teil.
Ich seufzte halb verträumt, halb sehnsüchtig und erhob mich von meinem sonnigen Platz, klemmte mein Buch unter meinen Arm und lief zur Eisdiele, um mir eine Kugel Vanille und Erdbeere zu kaufen. Ich mochte diese friedlichen Tage, wenn es nichts weiter zu tun gab, als vor sich hin zu leben. Ich setzte mich auf eine Bank und beobachtete die anderen Familien und Pärchen.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 11:53

Vincent
Als ich gegessen hatte, kam eine Schwester und gab mir ein paar Tabletten, dieses mal waren es weniger und andere, weswegen ich sie skeptisch ansah.
"Das sind andere, wir versuchen es mal mit denen, vielleicht verträgst du die ja besser,2 meinte sie mit monotoner stimme, sie mochte es sicher nicht, auf einen Sonntag zu arbeiten, was ich auch verstehen konnte, alle, die hier arbeiteten, hatten sicher eine Familie da draußen, bei denen sie sein wollte.
Ich wünschte, ich könnte auch bei meiner sein, ich würde mich so freuen, sie zu sehen.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 12:12

Lora:

Ich beschloss ganz spontan zu sein und Vincent dem jungen aus der Klinik einen Besuch abzustatten. Meine Mutter würde das bestimmt nicht gutheißen, aber er hatte so einsam ausgesehen gestern.
Ich fuhr mit der Bahn dorthin, kaufte vorher noch ein Stück Torte als Geschenk. Meine Freundin hatte wohl recht, wenn sie sagte, dass ich ein Helfersyndrom hatte. Ich hatte immer das Bedürfnis anderen zur Seite zu stehen.
Ich stieg an der passenden Haltestelle aus und ging zu dem Gebäude. Die Frau die dort Dienst hatte, schien nicht gerade begeistert zu sein mich zu sehen, aber ich schaffte es irgendwie sie zu überzeugen. "Gib dir Mühe nicht die anderen zu stören und komm ihm nicht zu nahe. Und berühren solltest du ihn am besten gar nicht. Vermeide laute Geräusche und die Farben rot und Orange."
Sie sah auf meinen Orangen Pullover, den ich schnell auszog und in meinen Rucksack stopfte.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 12:29

Vincent
Die Tabletten vertrug ich tatsächlich relativ gut, sie machten mich auch nicht ganz so müde wie die anderen, so daß mein Verstand klarer wurde.
So wurde mir aber meine Situation auch bewußter, weswegen ich schon fast wieder wollte, daß sie mich hier ausschalteten, doch wollte nur eine Seite von mir das.
Seufzend setzte ich mich wieder ans Fenster, sah hinaus in die Sonne, so wie sie jetzt war, war sie keine Gefahr für mich, solange sie nicht direkt auf meine Haut strahlte.
Wieder saß ich mit dem Rücken zur Tür.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 12:37

Lora:

Die Frau ließ mich alleine zurück mit einem "Sag Bescheid oder drück den Knopf, wenn du mich brauchst ."
Ich fragte mich noch welchen Knopf sie wohl meinte, aber dann war sie auch schon verschwunden. Sie schien gar keine Lust zu haben. Weder auf mich, noch auf ihre Arbeit. Schade irgendwie.
Ich klopfte an die Zimmertür. Nicht zu leise und nicht zu laut. Wie meine Mutter gestern.
"Hallo. Hier ist Lora. Ich war gestern mit Frau Smittson, meiner Mutter hier.", kündigte ich mich ruhig an, damit er hoffentlich keine Angst hatte, so wie gestern.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 12:51

Vincent
Ich zuckte leicht zusammen, als es an der Tür klopfte, heute waren keine Therapien und auch sonst hatte sich am Sonntag außer den Schwestern hier nie jemand an oder in mein Zimmer verirrt.
Als ich die Stimme hörte, mußtee ich erst kurz überlegen, dann fiel mir ein, wer sie war und ich nickte leicht, wie, um meine Gedanken selbst zu bestätigen.
Doch wußte ich nicht, was ich tun sollte, ich kannte sie doch nicht und was wollte sie hier?
Vielleicht hatte sie auch ihre Mutter geschickt, sie hatte ja gestern mitbekommen, daß ich zusammengeklappt war, vielleicht sollte ihre Tochter sich nur davon überzeugen, daß es mir gut ging, was anderes konnte ich mir auch nicht vorstellen.
Ich zögerte noch eine Weile, bos ich reagierte. "K-Kömm ... komm rein," sagte ich leise, aber verständlich.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 13:02

Lora:

Ich wartete bestimmt eine Minute vor der Tür, bis die Antwort kam. Er klang zögerlich, aber wahrscheinlich war er einfach nur überrascht. Ich hatte halt oft solche Spontaneinfälle.
Ich öffnete vorsichtig die Schwere Tür; musste mich dann aber mit meinem ganzen Gewicht gegen sie stemmen, bis ich endlich im Raum stand.
Ich lächelte freundlich. Er saß genau dort, wo er gestern auch gesessen hatte.
"Hi.", begrüßte ich ihn und setzte mich mit genug Abstand ihm gegenüber. Dann fiel mir das Stück Torte ein, was ich gekauft hatte.
"Möchtest du Torte?"; fragte ich ihn und hielt die Tüte hoch.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 116521
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 13:16

Vincent
Ich drehte mich zu ihr um, sah sie abwartend mit schiefgelegtem Kopf an, zögerte, als sie mich so einfach begrüßte, nickte dann aber, sie verwirrte mich ziemlich mit ihrer Art, da hier sonst alle eher auf Distanz gingen bei mir.
Als sie die Torte erwähnte, sah ich sie an, verstand nicht, warum hatte sie mir Torte mitgebracht?
"Ehm, ich ... ich weiß nicht," sagte ich zögernd und sah kurz zu ihr.
"Weil ... wir dürfen eigentlich nichts anderes essen, als ... als uns hier erlaubt wird."
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 17652
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 21
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Verschlossen    Di 12 Jan 2016, 13:25

Lora:

Ich lächelte immer noch. Er war ja ziemlich schüchtern, aber das war auch irgendwie niedlich.
"Ach. Ist bloß Sahne, Himbeeren und jede menge Kalorien. Das schadet schon nicht.", meinte ich kurzerhand. "Ich hab sie ja nicht umsonst mitgebracht. Und wenn es dir zu viel wird, dann teilen wir uns das Stück. Es ist enorm fett."
Ich holte es aus der Plastiktüte und stellte den leicht eingeweichten Pappteller mit dem umgekippten Stück vor ihn auf einen Tisch. Daneben legte ich den Plastiklöffel zum essen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Verschlossen    

Nach oben Nach unten
 
Verschlossen
Nach oben 
Seite 2 von 34Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 18 ... 34  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Verschlossen, Eingeschlossen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Let's Write...! :: RPG's :: 2er RPGs-
Gehe zu: