Hier werden hauptsächlich RPG's geschrieben...
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 18 ... 34  Weiter
AutorNachricht
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   So 27 März 2016, 23:10

Jakob

Ich gab mir allerdings endlich einen Ruck, da waren wir aber fast schon da.
"Hast du eigentlich was gegen mich?"; rief ich ihr einfach hinterher. Es war so aus mir herausgeplatzt, weil ich die Stille nicht mehr aushielt.
Sie bremste und drehte sich ruckartig zu mir um. Irgendwie sah sie verwundert aus.
"Nein.", kam es schließlich von ihr zurück.
"Ich rede nicht gerne mit Leuten. Das ist alles." Mit diesen Worten stellte sie ihr Fahrrad ab und verschwand im inneren des Hauses. Ich sah ihr nur verdattert hinterher.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   So 27 März 2016, 23:18

Andrew
Ich machte mich in der Küche ans Kartoffeln schälen, ich wollte wenigstens etwas Sinnvolles tun, ansonsten wäre ich wohl durchgedreht, noch immer konnte ich nicht fassen, was heute passiert war.
Mum und Dad würden ausrasten, da war ich mir leider sehr sicher, was mein bruder dazu sagen würde, wußte ich nicht, aber wir hatten uns in der letzten zeit ja einigermaßen zusammen gerauft, wirklich glücklich war er über diese Entwicklung sicher auch nicht.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   So 27 März 2016, 23:56

Jakob

Den Rest der Strecke schob ich mein Rad. Das war gerade sehr merkwürdig gewesen. Ich wusste gar nicht, wie ich reagieren sollte.
Vielleicht wusste Andrew Bescheid. Ich nahm mir vor, dass ich ihn gleich sofort fragen würde. Bestimmt war er schon Zuhause.
Ich öffnete die Haustür leise, nachdem ich mein Fahrrad an den Zaun gekettet hatte.
Mein Bruder saß auch schon am Esstisch. Ich zog meine Schuhe und Jacke aus und setzte mich zu ihm.
"Hey."; begrüßte ich ihn leise.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 00:01

Andrew
Nach einer Weile hörte ich das Türschloß, also kam Jake nach Hause.
Seufzend schälte ich weiter kartoffeln, nickte nur kurz, als er mich begrüßte.
"Bist ja schon zu Hause, heute nicht so viel Extraunterricht gehabt," fragte ich ihn nebenbei, um ein normales Gespräch in gang zu bekommen.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 00:07

Jakob

Meine Augen leuchteten kurz auf, als ich sah; dass er Kartoffeln machte; aber dann nickte ich träge.
"Ja hatten früher schluss.", antwortete ich knapp und sah ihm beim Schälen zu.
"Ich habe übrigens mit dem Jungen geredet. Peter. Aber das wird glaube ich nicht so leicht sich mit ihm anzufreunden. Er ist irgendwie misstrauisch.", erzählte ich ihm leise.
"Und ähh...",ich sah weg. "Ich habe Melanie angesprochen...", murmelte ich.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 00:16

Anbdrew
Ich legte eine weitere geschälte Kartoffel in die Schüssel vor mir und griff nach der nächsten.
"Vielleicht schaffst du es ja doch noch, er war sicher nur zurück haltend gewesen, vielleicht hat er so was nicht erwaertet, also daß du ihn ansprichst," ich zuckte mit den schultern und machte weiter, als er das mädchen erwähnte, nickte nur leicht.
"Siehst du, und du bist nicht dran gestorben."
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 00:36

Jakob

Ich stand auf und half ihm vorsichtig beim schälen, auch wenn ich nicht so geschickt darin war,wie er.
"Vielleicht.", meinte ich nur. Vielleicht gab es aber auch einen anderen Grund. Ich würde ihn herausfinden.
Ich lächelte leicht vor mich hin, als es um Melanie ging.
"Sie hat gesagt, dass sie nichts gegen mich hat. Und dass sie nicht gerne mit Leuten redet. Aber ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll.", fügte ich hinzu.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 00:49

Andrew
Ich sah kurz auf, als er sich zu mir setzte und mir half.
"Erzwingen kannst du keine Freundschaft, er wird ja jetzt zumindest gemerkt haben, daß du mit ihm reden willst, außer, er ist beeinflußt worden oder einfasch nur ein Hohlbrot," meinte ich seufzend.
"Das Glöeiche gilt wohl für diese Melanie, erzwingen kannst du nichts, vielleicht kommt sie ja nun auch auf dich zu, irgendwann, immerhin hat es ja scheinbar nichts mit dir zu tun, ist doch schon mal ein gutes Zeichen," meinte ich und sah kurz zu ihm.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 01:08

Jakob

Ich nickte. Ich war froh, dass ich Andrew gefragt hatte. Früher wäre ich nicht auf die Idee gekommen. Aber in letzter Zeit verstanden wir uns wirklich ganz gut.
"Ja. İch denke auch. Und was ist mit dir?"; ich hatte wohl gemerkt,dass er nicht gerade auf der Höhe war. Er wirkte eher bedrückt.
"Ist was los?"
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 01:12

Andrew
Ich nickte ihm kurz zu, war für mich ja fast ungewohnt, daß mein Bruder mal Ratschläge von mir sannahm, aber das war wohl das einzig Positive an der stadt hier, sie hatte uns zusammengeschweißt.
"Hm, naja, ich hab wohl ab morgen das, was du dir wohl schon, seitdem du in die Schule gehst, wünscht .. hab ab morgen schulfrei für immer," meinte ich und sah ihn kurz an, stand dann auf und suchte nach einem Topf für die Kartoffeln.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 01:22

Jakob

Ich sah ihn ungläubig an.
"Ach echt jetzt? Sie haben sich wirklich rausgeschmissen?",fragte ich ihn. Das war ja jetzt mal krass.
"Und mit welcher Begründung bitte? Ist doch Schwachsinn." Ich schüttelte den Kopf. Er war so ein guter Schüler. Dafür gab es keinen Grund, außer vielleicht Diskriminierung.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 01:29

Andrew
"Jap, so wie es aussieht, darf ich das schulgelände nicht mal mehr betreten und wenn es so weitergeht, dann wird das wahrscheinlich auch noch mit anderen Läden und Einrichtungen so weitergehen, es klang vorhin zumindest danach," meinte ich und füllte einen Topf mit Wasser und stellte ihn auf den Herd.
"Und wir wissen beide, daß es nichts mit meinen Leistungen zu tun hat," meinte ich, ohne ihn anzusehen.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 01:34

Jakob

"Krass."; murmelte ich. Das war doch verrückt. Und das nur,weil er angeblich keine Gabe hatte. Was war hier mit den Leuten los?
"Vielleicht solltest du es Ihnen sagen. Das mit dem Wasser. Dann lassen sie dich in Ruhe.", schlug ich vor, auch wenn ich mir eigentlich denken konnte, dass er es eh nicht tun würde.
"Oder ich willige ein mit den Versuchen...", fügte ich leise hinzu. Dann würden sie ihm sicher Ruhe geben.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 01:39

Andrew

"Nein ztum ersten und nein zum Zweiten," meinte ich barsch und sah ihn wütend an.
"Das kannst du gleich bergessen, wenn die hier nur Leute mit ner gabe haben wollen, dann mich ganz sicher nicht, ich hab doch nicht mal ne Ahnung, wie das funktioniert, außercem will ich das gar nicht haben und bin nicht so stolz drauf, wie ich es in deren Augen sein sollte," meinte ich sauer.
"Und wenn du dich für diese Versuche meldest wegen mir oder keine Ahnung ... dann rede ich nie wieder ein Wort mit dir, das kannst du mir glauben."
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 01:55

Jakob

"Schon gut.", sagte ich schnell. "War ja nur ein Vorschlag. Was besseres fällt mir eben nicht ein. Ist doch blöd, wenn du auf deine Schule verzichten musst."
Ich wusste doch, wie wichtig es ihm war.
"Wenn du nen anderen Plan hast. Du weißt. Ich bin dabei."
Ich nahm mir die letzte Kartoffel und begann sie vorsichtig zu schälen.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 02:00

Andrew
Ich schüttelte den Kopf, einen anderen Plan hatte ich wirklich nicht, so was mußte auch überlegt sein und der Brief, den ich noch bekommen hatte, hatte mich zu sehr berschäftigt, dda wat die schule in den Hintergrund gerückt.
"Das ... das ist noch nicht alles," meinte ich und legte ihm die Chipkarte vor die Nase.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 02:16

Jakob

Die letzte Kartoffel landete in der Schüssel und ich beäugte die Chipkarte. Was sollte das denn jetzt schon wieder sein. Zum Glück lag ein Brief dabei, der alles erklärte.
Als ich ihn durchgelesen hatte, sah ich Andrew an.
"Das ist doch nicht deren ernst. Du gehst ganz bestimmt nicht. Nicht so!", regte ich mich auf. Das konnten die doch nicht ernsthaft erwarten.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 02:19

Andrew
"Ich hab auch nie gesagt, daß ich gehe," meinte ich, es freute mich aber, daß mein Bruder auch so strikt dagegen war, ich konnte mich an Zeiten erinnern, wo er mich nicht mal ansatzweise in seiner Nähe haben wollte und mich liebend gern zur Hölle geschickt hätte.
"Den Gefallen tue ich ihnen nicht, zur Not starte ich ne Ein - Mann - Demo."
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 02:26

Jakob

"Gut. Denn ansonsten kriegen Mom und Dad nen Anfall.", un ich hätte es auch schade gefunden. Aber das sagte ich nicht laut.
Dann schüttelte ich den Kopf und grinste leicht.
"Und ich dachte du wärst der Intelligentere von uns beiden. Willst du, dass sie dich in die Minizelle in ihrem Miniknast stecken? Wir müssen uns schon was besseres einfallenlassen .
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 02:34

Andrew
"Ich glaube, dir wäre es auch nicht recht, wenn ich gehen würde, dann hättest du ja niemanden mehr, über den du dich aufregen könntest," grinste ich, zumindest dieser Grund könnte selbst für ihn zutrefen, ohne daß es ihm peinlich sein mußte, doch hatte ich ihn ja schon durchschaut.
"Mum und Dad sollten davon besser erst mal nix erfahren, die kriegen so auch schon nen Anfall und rennen sicher gleich zum Bürgermeister," meinte ich und steckte den Brief und die Karte wieder weg.
"Wollte schon immer mal wissen, wies in nem Knast zugeht," meinte ich ironisch.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 02:37

Jakob

"Schon gut.", meinte ich verlegen. Da musste ich jetzt nicht mehr zu sagen.
"Und ich behalte es für mich. Versprochen. Aber wie willst du vor Mom und Dad verheimlichen, dass du nicht zur Schule gehst?" Das fiel doch auf Dauer auf. Er konnte ja nicht ständig krank sein.
"Und haha. Als ob du jemals im Knast landest. Dafür bist du viel zu brav.", grinste ich.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 02:42

Andrew
"Naja, die beiden sind doch eh schnell ausm haus und ich kann mich ja auch solange draußen umsehen, Nachforscvhungen anstellen, ich hab doch jetzt jede Menge Zeit," meinte ich schulterzuckend.
"Außer, die schreiben nen Brief an Mum und Dad, das wäre blöd," überlegte ich.
"Und ich war noch nie brav gewesen, das glaubst du nur."
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 02:58

Jakob

"Okay. Kling nach nem Plan.", antwortete ich knapp. Was besseres fiel mir im Moment auch nicht ein. Ich wusch mir die Hände und trocknete sie an einem Handtuch ab.
"Na wahrscheinlich nicht. Wenn sie nicht riskieren wollen, dass unsere Eltern hier wegziehen, wenn das überhaupt noch geht."
Ich grinste wieder.
"Wenn du meinst. Aber bitte keine Details."
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 03:03

Andrew
"Unsere Eltern könnten nicht wegziehen, das geht doch nicht durch diese komische Wand," meinte ich seufzend und sah ihn kopfschüttelnd an, hate er denn das immer noch nicht gecheckt?
"Nein, keine Sorge, ich rede nicht über dinge, dich ich getan habe und die nicht ganz legal waren," grinste ich und begann die Kartokkeln zu stifteln.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 28 März 2016, 11:32

Jakob

"Jaja. Ich hab's ja verstanden. Falls sie einen Brief schreiben, musst du halt rausrücken mit der Wahrheit. Dann gibt es keinen anderen Weg. Aber ich denke, das wird vorerst nicht passieren."
Ich nahm mir ebenfalls ein Messer und versuchte es genauso wie er mit den Kartoffeln, aber meine Schnitten waren eher große Klumpen. Leider.
"Als ob ich es mir nicht schon denken könnte.."; ich verdrehte die Augen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   

Nach oben Nach unten
 
Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 34Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 18 ... 34  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Privat RPG mit Phiana & Maliera
» That´s why I smile... (basiert auf die Serie "The 100).(Privat- Rpg mit Phiana)
» die wirklich große liebe...trennung!?
» [ironie]Es tut mir ja so leid, dass ich gehen werde.[/ironie]
» WOLF PRINZESSINNEN PRIVAT

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Let's Write...! :: RPG's :: 2er RPGs-
Gehe zu: