Hier werden hauptsächlich RPG's geschrieben...
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 18 ... 34  Weiter
AutorNachricht
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   So 03 Apr 2016, 03:34

Andrew
"Ich hoffe, daß da nichts passieren wird, wird zumindest nicht leicht werden in der nächsten zeit ... für uns alle nicht wahrscheinlich. Du mußt ab jetzt noch besser aufpassen, daß dir in der Schule nichts passiert, ich bin ja nicht mehr da, um dir zu helfen," meinte ich und schmiß die Kartoffeln ins wasser.
"Und wenn du es dir schon denken kannst, dann nenn mich doch einfach nicht weiter brav, okay?", grinste ich ihn leixht an
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   So 03 Apr 2016, 03:52

Jakob

"Ich pass schon auf mich auf. Dafür brauche ich dich gar nicht!", meinte ich trotzig. Er sollte sich jetzt gar nicht so aufspielen, nur weil er ein bisschen älter war. Ich war selbst fast sechzehn.
"Also sind wir alle vorsichtig und gut ist. In Ordnung. Und ich wollte dich auch mal ärgern. Das ist alles.", ich zuckte mit den Schultern. Die Kartoffeln köchelten bereits.
"Machst du noch was anderes zu essen?", fragte ich ihn neugierig.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 04 Apr 2016, 05:44

Andrew
"Wenn du in unserer alten Stadt wärst, würde ich auch sagen, daß du mich nicht brauchst, hier bin ich mir, ehrlich gesagt, gar nicht mal so sicher," seufzte ich auf und sah ihn bersorgt an.
"Und ärgern lasse ich mich von die nicht, kannst ja Mieze ärgern, wenn du Bock drauf hast, das hat ja bisher immer ganz gut funktioniert," grinste ich dann leicht und sah ihn an.
"Sag ich nicht, ob ich noch was macvhe, solange du deine Kartoffeln hast, ist dir das doch auch egal, oder?"
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mo 04 Apr 2016, 06:26

Jakob

"Na ja. Egal. Mach, was du magst.", winkte ich ab
Wir arbeiteten eh zusammen, da konnten wir uns gegenseitig mal unter die Arme greifen.
"Na ja. Mieze ist kein Mensch, obwohl sie redet. Und wenn sman sie ärgert schlägt sie zu. Darauf habe ich keine Lust."
Ich verschränkte die Arme. "Und na. Keine Ahnung. Ich war bloß neugierig. Natürlich habe ich nichts gegen Kartoffeln. Aber hätte ja sein können."
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Di 05 Apr 2016, 08:40

Andrew
"Mach ich sowieso, mir schreibt keiner so schnell was vor," grinste ich ihn kurz an und rührte in dem Topf, nahm dann die halbgaren Kartoffeln vom Herd und goß sie ab.
"Stimmt ja, du bist ja ihr Sklave und willst dich nicht mit deiner Herrin anlegen, ansonsten zernagt sie dir wieder dein Kissen," lachte ich und breitete die kartoffeln auf ein Blech aus und holte ein paar Wurst- und käseresdte aus dem kühlschrank und begsnn dioese, mit auf dem Blech zu verteilen.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Di 05 Apr 2016, 10:12

Jakob

"Hey!",stieß ich wütend aus. "Ich bin nicht ihr Sklave und sie ist nicht meine Herrin!"
Ich funkelte ihn böse an. Das stimmte doch gar nicht! Ich würde doch nicht der Sklave einer Katze sein. Aber es war wirklich ekelig, wenn sie auf meinem Kissen herumkaute. Er hatte ja nie das Pech. Schließlich wollte ich nicht auf Katzensabber schlafen.
Ich sah dabei zu, wie er die Kartoffeln auf dem Backblech verteilte.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mi 06 Apr 2016, 06:52

Andrew
"Nein, üüüüüberhaupt nicht," grinste ich ihn an, ich hatte ja schon oft genug gesehen, wie sie ihn um den Finger wickelte, es war ja nicht so, als hätte sie es bei mir noch nie probiert, nur war ich resistenter dagegen, zum Glück.
Schwungvoll warf ich die Herdklappe zu und stellte die richtige Temperatur ein.
"Überbackene Ofenpommes mit Käse und Schinken, ich denke, das trifft deinen Geschmack, oder?"
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mi 06 Apr 2016, 06:56

Jakob

Ich hörte die Ironie in seiner Stimme genau.
"Ja ja. Passt schon. Danke.", murmelte ich und verdrehte kurz die Augen, ehe ich ihn stehenließ und auf mein Zimmer ging. Ich musste eh noch meine Hausaufgaben und so machen. Von daher und er würde noch ne Weile dauern, bis das Essen fertig war und Mom und Dad wiederkamen.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mi 06 Apr 2016, 07:07

Andrew
Scheinbar konnte man ihm auch so gar nichts recht machen heute, also ließ ich es auch, wenn er auf stur schaltete, war mit ihm eh nicht viel anzufangen.
Ich holte mir eines meiner Bücher aus meinem Zimmer und machte mir einen Kaffee, setzte mich mit beidem an den Tisch und begann zu lesen, schaute aber immer mal wieder auf den Herd.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mi 06 Apr 2016, 09:19

Jakob

Ich vertiefte mich in meine Hausaufgaben so gut ich konnte.
Zum Glück gab es dieses Mal kein Mathe, sonst hätte ich Andrew wieder fragen müssen. Irgendwie regte er mich trotzdem manchmal noch wirklich auf. Wie jetzt gerade zum Beispiel. Ich war kein Sklave.
Wütend krizelte ich eine Zusammenfassung für Englisch und widmete mich dem nächsten Fach, als ich damit fertig war.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Fr 08 Apr 2016, 06:12

Andrew
Ich hatte keine Lust, über das Ganze nachzudenken, ich hatte eigentlich schon genug um die Ohren, da kam mir die Sache mit dieser dämlichen Karte nun so gar nicht recht. Vor allem wußte ich nicht, was der Bürgermeister damit bezweckte, wollte er mir damit Angst einjagen, denn in meinen Augen war dies ein ziemlich offensiver Rausschmiß.
Doch solange er mich nicht abführen ließ, würde ich nicht gehen, dessen war ich mir sehr sicher.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Fr 08 Apr 2016, 07:12

Jakob

Ich brauchte noch in etwa anderthalb Stunden, bis ich dann ganz fertig war. Aber noch immer war es nicht so spät, weil ich heute früh Schluss gehabt hatte. Also vertrieb ich mir irgendwie die Zeit. Im Endeffekt dachte ich über unsere Situation nach; auch wenn ich versuchte mich abzulenken .
Vorher war es auch nicht gerade super gewesen für mich. Aber seit wir hier waren, war alles nur noch merkwürdig irgendwie. Ich hatte ein ganz schlechtes Gefühl.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Do 14 Apr 2016, 07:53

Andrew

Seufzend kümmerte ich mich weiter um das Essen, mir waren die hände gebunfen und ich war quasi dazu verdonnert worden, nichts zu machen, besser gesagt, nichts machen zu können, was mir gewaltig gegen den Strich ging
Aber mir vlieb nichts anderes übrig als abzuwarten und gute Miene zum bitterbösen spiel zu machen, auch wenn ich das nicht wollte
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Do 14 Apr 2016, 10:48

Jakob

Irgendwann hörte ich Mom und Dads Stimmen, weshalb ich mich dazu entschied, runter zu gehen.
Mir war eh total langweilig gewesen, da ich einfach nichts zu tun hatte hier.
Als ich die Treppe herunterkam, duftete es bereits nach Essen und ich bekam ziemlich Hunger. Eing Glück hatte mein Bruder gekocht.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Sa 23 Apr 2016, 03:06

Andrew

Als unsere Eltern kamen, sagte ich nichts von dem Brief, auch nichts davon, daß ich nicht mehr zur Schule ging, neide sahen gestreßt aus, da wäre das genau das Falsche.
Gewohnt lächelnd begrüßte ich sie und sagte, daß das Essen bald fertig war, nickte nur leicht, als sie fragten, ob mein Tag okay gewesen war, zum glück fragten sie auch nicht weiter.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Sa 23 Apr 2016, 03:15

Jakob

Unsere Eltern schienen angespannt irgendwie. Vielleicht Stress am Arbeitsplatz. Selbst Mom gab sich nicht besonders Mühe damit, und zu fragen,wie unser Tag gewesen war.
Aber wahrscheinlich war das auch besser so. Immerhin war da die Sache mit Andrew.
Ich schwieg und mampfte meine Kartoffeln.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Sa 23 Apr 2016, 23:13

Andrew
Sonderlich Hunger hatte ich nicht, ich aß langsam und auch nicht besonders viel, doch auch das schien unseren Eltern nicht aufzufallen, mein Glück.
Die Einzige, die mich von unten schief ansah, war Mieze, doch warf ich ihr nur einen warnenden blick zu, sie sollte bloß ihre Klappe halten
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Sa 23 Apr 2016, 23:32

Jakob

Als ich fertig gegessen hatte, stand ich auf und Räume meinen Teller und Geschirr weg.
"Danke für das Essen. Ich geh dann mal.", murmelte ich und verschwand auf mein Zimmer nach oben. Ne merkwürdige Atmosphäre war das. Da hatte ich nicht länger Lust zu.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mi 27 Apr 2016, 13:04

Andrew
Nach dem Essen räumte ich noch schweigend ab und sagte meinen Eltern, daß ich noch was für die Schule machen müsse, ich log echt nicht gerne, aber ich wollte ihnen nicht noch mehr Sorgen machen.
Mum nickte mir nur zu und ich verkrümelte mich auf mein Zimmer, setzte mich ans Fenster und starrte seufzend hinaus.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Do 28 Apr 2016, 10:35

Jakob

Trotz allem, war mir einfach verdammt langweilig. Es gab nichts zu tun, nachdem ich meine Hausaufgaben gemacht hatte. Natürlich konnte ich mich hinsetzen und irgendwie beschäftigen, aber ich hatte Lust rausgehen und mich zu bewegen oder sonst was.
Ich entschied mich dazu in dem Park zu gehen, obwohl es schon spät war. Dazu musste ich mich allerdings rausschleichen.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Fr 06 Mai 2016, 23:24

Andrew
Nach eimer Weile war mir selbst das zu viel, ich ging mir ja schon selber auf die Nerven. Grummelnd erhob ich mich und ging wieder aufs Dach, hier hatte ich wenigstens meine ruhe und frische Luft, außer meinem Bruder und Mieze kannte das hier oben sicher keiner und Jake würde hier heute sicher nicht hochkommen und die vorlaute Katze würde ich einfach ignorieren, bis sie alleine wieder verschwand, falls sie auftauchen sollte.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Fr 06 Mai 2016, 23:37

Jakob

Unsere Eltern waren zu meinem Glück wohl auf ihrem Zimmer, sodass ich problemlos raukam. Den Schlüssel stopfte ich mir in die Hosentasche.
Es war angenehm war draußen und ich atmete durch als unser Haus aus der Reichweite war. Solche nächtlichen Spaziergänge wären früher kaum möglich gewesen, auch wenn es oft vorkam, dass ich es im Haus nicht mehr aushielt.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mi 11 Mai 2016, 11:52

Andrew
Die kühör Abendluft erfrischte micvh und ich kam langsam wieder runter, wenn ich mich jetzt aufregte, brachte das auch keine Pluspunkte, ich mußte weitermachen und mir am besten so wenig wie möglich anmerken lassen. Wedeer meine Mum noch Dad sollten auch nur im Entferntesten wissen, was hier los war, zumindest nicht, bis ich eine Lösung gefunden hatte.
Nach oben Nach unten
melon-lon

avatar

Anzahl der Beiträge : 14257
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 20
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mi 11 Mai 2016, 12:24

Jakob

Ich lief in Richtung Park. Es war schon echt dunkel und die Straßen waren verlassen, wie leer gefegt. Hier im Dorf war niemand mehr um so eine Uhrzeit unterwegs. Nicht einmal ein Paar Jugendliche.
Ich setzte mich auf eine Bank und entzündete ein kleines Feuer in der Handinnenfläche.
Nach oben Nach unten
Phiana



Anzahl der Beiträge : 112962
Anmeldedatum : 10.08.13

BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   Mi 18 Mai 2016, 06:13

Andrew

Als mir doch irgendweann zu kalt wurde, ging ich wieder rein, immerhin konnte ich mir nun keine Erkältung leisten, ich durftze mir, wenns möglich war, gar nichts tun, denn ich hatte die Befürchtung, daß, wenn ich schon nicht mehr in die Schule durfte, ich vielleicht auch nicht im Krankenhaus behandelt wurde oder allgemein von einem Arzt und das würden unsere Eltern dann definitiv mitbekommen, also war da oberste Vorsicht geboten. Mieze schnurrte um meine beine und folgte mir auchauf mein Zimmer, ich beachtete sie aber nicht weiter.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)   

Nach oben Nach unten
 
Geschwisterleben - Leid und Freud (Privat mit Phiana)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 34Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 18 ... 34  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Privat RPG mit Phiana & Maliera
» That´s why I smile... (basiert auf die Serie "The 100).(Privat- Rpg mit Phiana)
» die wirklich große liebe...trennung!?
» [ironie]Es tut mir ja so leid, dass ich gehen werde.[/ironie]
» WOLF PRINZESSINNEN PRIVAT

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Let's Write...! :: RPG's :: 2er RPGs-
Gehe zu: