Let's Write...!
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


Hier werden hauptsächlich RPG's geschrieben...
 
StartseiteAnmeldenLogin

 

 Die Verblendung

Nach unten 
2 verfasser
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 17 ... 33  Weiter
AutorNachricht
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeFr 17 Jun 2022, 12:21

"Es genügend Leute hier und auf der Welt, die haben auch in ihrer Muttersprache Akzente, teilweise weil sie das schön finden, weil sie vielleicht einen Sprachfehler haben oder wegen anderen Sachen. Dann würdest du ja auch nicht gleich davon asusgehen, daß sie eigentlich eine andere Sprsche sprechen, nicvht wahr? Akzente entstehen nicht nur, wenn man eine andere Spraxhe spricht und seine Mutterspraxhe mit einfließen läßt. Du kannst eben keinen wegen seiner Sprache und Aussprache in eine Schubllade stecken. Und auch wenn du einen akzent heraushörst in deiner Sprache, wer sagt dir denn, daß der andere es nicht rfalsch ausspricht sondern du," er zog fragend eine Augenbraue hoch, was seine Augen kurz aufblitzen ließ.
"Ich kann dir nicht sagen, woher ich komme, ich weiß es nicht, um ehrlich zu sein. Ich kenne zumindest mein Geburtsland nicht."
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeFr 17 Jun 2022, 13:06

"Ja. Okay. Wenn Sie kompliziert sehen wollen. Ich schätze alle haben ihren eigenen Sprachgebrauch.", lenkte Julian ein. "Möchte ich auch niemandem absprechen. Ist doch auch okay. Und niemand sagt dass man eine Sprache auf eine bestimmte Weise sprechen muss. Ich schon gar nicht. Ich wollte Sie eben nur fragen, ob Sie einen Akzent haben, wenn Sie japanisch haben. Aber ja, das ist auch subjektiv. " Man konnte es immer so drehen, wenn man wollte.
"Okay. Wollte Ihnen nicht zu nahe treten. Ist in Ordnung. Ich habe auch keinen Bezug zu meinem Ursprungsland."
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeFr 17 Jun 2022, 13:12

"Du scheinst dein Geburtsland aber zumindest zu kennen vom Namen her, das unterscheidet uns. Ich habe nicht mal einen Namen, eine Familie oder irgend welche Art vvon Hintergrundwissen. Dukönntest mit deinem Wissen also Bezüge zu deinem Geburtsland findfen, wenn du es wollen würdest, ich werde es nie können," Derek nahm sich etwas Ingwer mit seinen Stäbchen und kaute darauf herum.
"Ich finde es auch nicht schlimm, daß ich nicht weiß, woher ich komme, ich bin eben ein Weltbürger."
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeFr 17 Jun 2022, 13:17

"Ja das stimmt. Aber mein Geburtsland ist England." Für Julian hatte das nie eine Rolle gespielt, wo sein Vater herkam. Er war Engländer, Julian selbst war auch ultra britisch. Aber in letzter Zeit fragte er sich, ob es nicht schön wäre mehr über die Familie zu wissen..
"Ja vielleicht mache ich das." Julian sah kurz zu Cassidy. Hoffentlich hatte er Derek nicht verletzt?
“Ja. ", sagte er dann wenig kreativ.
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeFr 17 Jun 2022, 13:21

"Dann hast du ja nichts verloren in dem Sinne. Dann kann ich dich doch nicht mit mir vergleichen, ist ja auch gut, wenn du dich zu England zugehörig fühlst. Das sind eben deine Wurzeln, die du sicher auch brauchst. Wenn man so alt ist wie ich, dann braucht man diese nicht mehr, man nabelt sich ab sozusagen und sucht sich sein Land aus," Derek sah das Ganze nicht so streng, er wußte auch, daß es keinwen Sinn machen würde, nachzuforschen, da er keinen Hinweis hatte, wo er beginnen könnte.
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeFr 17 Jun 2022, 13:25

Julian lächelte. "Das ist schön irgendwie. Auf eine Art." er stand auf und sah erneut zu Cassidy, die sich kaum am Gespräch beteiligte.
"Kannst du mir bitte sagen, wo die Toilette ist?", fragte er sie. Nach dem ganzen Wasser musste er dann doch ziemlich dringend.
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSa 18 Jun 2022, 20:30

"Das sieht sicher jeder anders. Aber sicher hast du recht," meinte Derek leicht lächelnd, bei ihm war es da schon etwas scghwieriger gewesen, weil er eben nie ein Land hatte, von dem er sich abnabeln konnte,
Als Julian nach der Toilette fragte, sah Cassidy kurz auf, sie war ein wenig wie in Gedanken versunken gewesen undf hatte Derek das Sprechen überlassen.
"Im Flur die Glastür mit dem gravierten Segelboot, da findest du die Toilette," erklärte sie ihm.
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSa 18 Jun 2022, 22:52

"Danke Cass." Julian stand auf, um auf Toilette zu gehen. Auch die war hochmodern. Der Boden war mit grauem Marmor ausgelegt und auch hier war ein kleines Fenster Julian stand nachdem er fertig war einen Moment dort und sah über die Dächer Londons hinweg, um seine Gedanken zu ordnen. Dann schaute er auf sein Handy und beantwortete ein paar Nachrichten. Er hatte Thomas geschrieben, dass er bei Cassidy war.
Heftigste Wohnung, die du dir vorstellen kannst., schrieb er jetzt und schickte ihm ein Bild vom Ausblick.
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSa 18 Jun 2022, 22:56

Ich brauch mir keine Wohnungen vorstellen, ich kenn ja deine bude, die toppt halt nix war Thomas' Antwort, immerhin war es doch ein Unterschied, ob man in einer wohnung wohnte oder ein ganzes haus hatte, was auch nicht gerade klein war. Er konnte sich gut vorstellen, daß eine anwältin mit dem Bekanntheitsgrad nicht gerade in einer kleinen Hütte mit außenklo wohnte, immerhin hatte sie auch eine Art ruf aufrechtzuhalten und zu verteidigen.
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSa 18 Jun 2022, 22:59

Bisschen altbacken vielleicht. Aber ist schon nice hier. Muss zurück. Schreib dir später.
Julian wollte auch nicht zu lange auf dem Klo sitzen. Er verließ das Badezimmer und gesellte sich wieder zu Derek und Cassidy an den Esstisch, der mittlerweile abgeräumt war.
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSa 18 Jun 2022, 23:04

"Gut, du bist wieder da, dann können wir ja weitermachen," meinte Cassidy, als Julian wieder aus dem Bad herauskam.
"Ein paar Lektionen können wir dir noch zeigen, dir eine Illusion zu zeigen ist die eine Sache, aber ein Vampir kann mit deinem Gedächtnis noch viel mehr anstellen. Deswegen sagte ich dir, du sollst dich mental deinen Ängsten stellen," fügte sie hinzu, Derek beobachtete Julian nur aufmerksam, als würde er ihn abscannen.
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSa 18 Jun 2022, 23:18

Julian nickte. Er hatte gehofft, dass dieser Abend bald zuende war, aber natürlich war noch mehr geplant. Cassidy halt.
Julian spürte Dereks Blick. Er wappnete sich innerlich bereits einmal. Seinen Ängsten stellen. Er wusste man konnte diese gegen ihn verwenden und deshalb hatten er und Cassidy das geübt. Er sah auf zu Derek.
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSa 18 Jun 2022, 23:27

"Gut, der Vorteuil gleich wird sein, daß du weißt, daß das, was dz sehen wirst, eine Illusion sein wird. Du mußt dir aber immer ins Gedächtnis rufen, daß du das nicht immer wissen wirst, wenn du in einer Situation sein wirst, in der du einem Vampir gegenüberstehst und der dir nicht freundlich gesinnt ist. Und du mußt dir auch ins Gedächtnis rufen, daß selbst wenn du weißt, daß diese Illuision nicht da ist, andere, die in deiner Nähe sind, es nicht wissen," erklärte Cassidy ihm und sah dann zu ihrem Mann.
Als dieser Julians blick suchte, schien es auf einmal kälter im Raum zu werden, ein modriger Geruch erhob sich und schien die drei einzuhüllen, es war, als ob auf einmal Nebel vom Boden aufsteigen würde, auch das Licht schien auf einmal düsterer zu sein.
Ein tiefes Knurren ertöte in der Nähe von Julian und ein größer, massiv wirkender Körper kroch auf ihn zu. Es war eine originale Kopie von Berta, nur um einiges aggressiver und bedrohlicher als Julian sie schon gesehen hatte. Zum Glück war im Wohnzimmer genug Platz.
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSa 18 Jun 2022, 23:34

Julian machte sich aufs Schlimmste gefasst. Cassidy hatte Recht. Er konnte nicht immer wissen, was echt war und was nicht. Trotzdem hatte er eine Pflicht Menschen zu beschützen, auch wenn er selbst Angst hatte. Er musste der Angst entgegentreten. Auch wenn das Krokodil so echt wirkte, als würde es Julian jederzeit zerstückeln wollen. Die Vorstellung war grausam. Er unterdrückte den Impuls wegzulaufen. Stattdessen bewegte er sich langsam auf das Krokodil zu. Es kostete ihn jegliche Überwindung gegen seinen Instinkt anzukämpfen. Die Anspannung war groß, während das Krokodil ihm immer näher kam.
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSa 18 Jun 2022, 23:39

Die Szenerie wechselte, die große Spinne kam für einen Moment auf ihn zu, dann wechselte es wieder und er war umgeben von den Szenen, die er im Fernsehen gesehen hatte, als das Center angegriffwen wurde, dieses Mal war es aber so, als wäre er direkt vor Ort, sah wie man Menschen an ihm vorbei in Krankenwagen abtransportierte, die Illusion gab ihm sogar vor, daß er, wenn er angetempelt wurde, dies sogar spürte. Auch Hope wirde an ihm vorbeigefahren, von Kameras belagert, der Geruch von Rauch und den Bränden lag in der Luft.
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSa 18 Jun 2022, 23:49

Es fühlte sich an, als wäre Julian direkt vor Ort. Er roch den Rauch, er hörte die Schreie, er spürte die Panik der anderen Menschen. Zuvor hatte er das im Fernsehen gesehen und jetzt war er mitten im Geschehen. Aber es war nicht echt. Julian entdeckte Hope in der Menge. Er wollte zu ihr, er wünschte er wäre da gewesen, um den Verantwortlichen zu schnappen, damit ihr gar nichts erst passieren konnte, aber er wurde von der Menge zurückgedrängt, bis er sie aus den Augen verlor. Nein, es war fake. Er war nicht wirklich hier! Er ging einen Schritt zurück.
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSa 18 Jun 2022, 23:53

"Bist du bereit, dich deiner größten angst zu stellen? Du weißt, daß das alles nicht existiert, auch das, was du gleich sehen könntest, wenn du dein Okay gibst, ist nicht echt. Aber du mußt dafür bereit sein," Cassidys Stimme war trotz des Tubels um ihn herum guit zu hören, es war wirklich so, als würde sie da sein, ohne daß er sie momentan sah, da sie bei der Fernsesache auch nicht anwesend war.
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSo 19 Jun 2022, 00:12

Julian wusste nicht, ob er bereit war. Aber er würde vermutlich niemals richtig bereit sein. Er holte tief Luft und nickte.
"Okay.", sagte er zu der Richtung, aus der Cassidys Stimme kam.
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSo 19 Jun 2022, 04:52

Die Szene wechselte sofort und Julian befand sich in seiner alten Wohnung, in der er mit seinen eltern gelebt hatte. Es war die Nacht, in dem die Vampirin bei ihnen eingedrungen war, es war aber schon alles vorbei und Julian sah nur die beiden reglosen Körper vor sich liegen. Nur das Geräusch des prasselnden Regens an der Fensterscheibe war zu hören.
Nach wenigen augenblicken begann die Szene sich wie aufzulösen, es wurde grau um ihn, nichts war mehr zu sehen. Er war in einer Umgebung die man nicht wirklich als Umgebung bezeivhnen konnte, da es nur eine trostlosde Ebene war.
Rund um ihn her waberte wieder Nebel, doch war er dieses Mal wie lebwndig und flüsterte ihm zu.
Du bist alleine, keiner mag dich, dich wird auch keiner mögen, du hast niemanden mehr, der sich um dich kümmert, du bist anderen völlig egal.
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSo 19 Jun 2022, 05:27

Julian hatte genau das erwartet, was ihn sowieso immer in seinem Albträumen plagte. Trotzdem fühlte es sich realer an. Als wäre er wieder vierzehn und komplett machtlos, allem ausgeliefert und die leblosen Körper seiner Eltern vor ihm. Es war grausam. Als hätte Derek in seinen Kopf gesehen und in seinen Erinnerungen gewühlt. Er roch sogar das Blut, der gleiche metallische Geruch lag in der Luft wie an jenem Tag. Aber Julian würde nicht mehr nur herumstehen und sich verstecken! Er löste sich vom Fleck und ging auf die Leichen seiner Eltern zu. Schon währenddessen wurde es dunkel und auf einmal stand er in einer Wüstenlandschaft. Wieder fühlte es sich so echt an. Als wäre er hierher gereist, aber das konnte nicht sein. Es war eben eine Illusion. Eine Stimme drang in seinen Kopf. Formlos. Sie erfüllte sein Bewusstsein und flüsterte ihm seine schlimmsten Ängste und Zweifel zu. Die Dinge an die er in seinem schlimmsten Momenten dachte. Immer und immer wieder befürchtet hatte. Er kniff die Augen zusammen und holte tief Luft. Die Stimme war noch da.
"Das stimmt nicht.", sagte er sich selbst mit zittriger Stimme. "Ich bin nicht alleine." seine Stimme festigte sich ein wenig. "Ich bin nicht egal. Es gibt Leute, die mich mögen.", er holte erneut Luft. "Und ich mag mich selbst.", sagte er dann mit Überzeugung." Er öffnete die Augen.
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSo 19 Jun 2022, 05:36

So viele Zweifel in deinem Kopf, Julian. Du glaubst dir doch selber nicht, was du da sagst, oder? So unsicher wie du bei anderen bist, so schnell wie du sie vergraulst und ihnen auf die Nerven gehst, so magast du dich also? Du hast nicht wirkloch Leute, die dich mögen, tut mir leid, die meisten sind nur mit dir befreundet, weil du eben Geld hast und dein Onkel Ansehen in der Society hat. Um dich selbst würde sich keiner kümmern, aber das ist ja auch kein Wunder. Dir ist ja auch egal, was andere machen, nicht wahr? Du kümmerst dich um deine Freunde ja genau so wenig, also verlang nicht von anderen, daß du für sie wichtiger bist als sie für dich. Du magst dich nicht so, wie du bist, Kleiner.
Die Stimme waberte immer weiter um ihn herum und war irgebdwann seine eigene, die in seinem Kopf widerhallte, schemenhaft wurde sein Spiegelbild nun in vor ihm angezeigt, verschwommen wie eine art Fata Morgana
Du denkst doch, mit dir ist irgebdwas falsch, Julian. Und glaub mir, das denken viele von dir, mit diesem Gedanken bist du nicht alleine.
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSo 19 Jun 2022, 06:04

Julian sah sich selbst vor sich. So wie er sich am schlimmsten fand. Hässlich. Aber auch das war eine verzehrte Wahrnehmung. Das wusste er. Er sah nicht schlecht aus, er war nicht hässlich. Er war eben er. Und war okay so. Vor einigen Monaten hätte er dem allem, was seine eigene Stimme in seinem Kopf sagte noch hundert Prozent zugestimmt. Aber er realisierte, dass das nur Gespinste waren, die seine eigene Unsicherheit spiegelten.
"Das ist schon okay.", sagte er zu sich selbst und ging einen Schritt auf sein verzehrtes Spiegelbild zu.
"Ich muss mich nicht hundert Prozent mögen, aber ich mag mich immer mehr.", seine Stimme kam ruhig von ihm. "Und es ist okay Zweifel zu haben. Sie hat man immer. Aber du bist schon okay. Ich bin okay. Und was ist schon falsch oder richtig, Julian.", sagte er zu sich selbst. Natürlich hatte er Angst, aber davon durfte er sich nicht definieren lassen. Es war nicht rational.
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSo 19 Jun 2022, 06:15

Schade nur, daß die anderen nicht so von dir denken wie du scheinbar von dir selbst. Du hast eigentlich außerv deinem Geld nichts weiter, du bist arrogant anderen gegenüber und stellst sie als dumm da. Du schaffst es, daß Mädchen sich nur einmal mit dir treffen wollen, weil du sie mit Sachen belastest, die nur in deinem Kopf herumgeistern. Und wenn sie dich dann nicht noch mal daten, dann ignorierst du sie völlig als ob sie gar nicht mehr da wären. So wie es aussieht, hast du nur Interesse an dir selber und tust nur so, als würdest du andere mögen. Im Grunde genommen bist du einer der egoistischen Sorte, machen sie nicht das, was du willst, sind andere für dich nicht interessant. und daß das die Wahrheit ist, hast du mit deinen letrzten Worten bewiesen, Julian. Nur du hast dich in den Mittelpunkt gestellt, kein Wort über deine Freunde. Aber keine Sorge, sie denken über dich genau so wie du über sie. Du bist häßlich im Inneren, Kleiner und tief in dir weißt du das auch. Aber rede es dir ruhifg schön, wenn du später keinen mehr hast, der sich um dich kümmert, weil alle dich hassen, merkst du vielleicht, was für ein schlechter Charakter du bist, dann hilft es dir auch nicht, dich toll zu finden.
Die stimme erstarb und der Wohnraum wurde wieder sichtbar.
"Alles okay bei dir," wollte Cassidy wissen.
Nach oben Nach unten
melon-lon

melon-lon


Anzahl der Beiträge : 28929
Anmeldedatum : 07.07.13
Ort : überall und nirgendwo

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSo 19 Jun 2022, 07:30

Julian versuchte die Stimme nicht an sich heran zu lassen, auch wenn es schwer war, denn er wusste, es war seine eigene Stimme. Er wusste, dass das das war, was er manchmal dachte, woher er eben Angst hatte. Aber es waren Gespinste in seinem Kopf. Nichts reales. All das war das schlimmste Szenario, was er sich ausmalte und das musste ihm klar werden. Das war ihm klar geworden.
"Das ist nicht real. Und du machst mir keine Angst mehr. Ich mache mir keine Angst mehr.", sagte er deshalb.
Auf einmal war er nicht mehr in der Wüste, sondern zurück im Wohnzimmer. Er blinzelte ein paar Mal und wandte sich dann Cassidy zu.
"Ja. Erstaunlicherweise ja.", meinte er leicht erschöpft.
Nach oben Nach unten
Phiana




Anzahl der Beiträge : 128120
Anmeldedatum : 10.08.13

Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitimeSo 19 Jun 2022, 07:37

"Gut, ich denke, das war es für heute gewesen. Noch mehr sollten wir dir vielleicht nicht zumuten, das war sicher nicht leicht gewesen alles hier zu verkraften," meinte Cassidy mit dem Blick auf die Uhr.
"Gut, es wird auch Zeit für mich," meinte Derek und ging in den flur, um sich schuhe und Jacke anzuziehen.
"Ich bin dann morgen wieder da, Cass. Euch noch einen schönen Abend," mit diesen Worten war er aus der Tür verschwunden. Cassidy brachte Julian noch ein Glas Wasser.
"Du kannst dich dann schlafen legebn, wir haben dein Zimmer bereits vorbereitet, es ist gleich links neben dem Bad."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Die Verblendung Empty
BeitragThema: Re: Die Verblendung   Die Verblendung Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Die Verblendung
Nach oben 
Seite 1 von 33Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 17 ... 33  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die Verblendung
» Die Verblendung
» Die Verblendung
» Die Verblendung
» Die Verblendung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Let's Write...! :: RPG's :: 2er RPGs-
Gehe zu: